Eschborn Rechtsanwälte

Online-Scheidung

Was ist eine online-Scheidung?

Viele Kollegen werben mit einer „online-Scheidung“. Dabei wird der Eindruck erweckt, man könnte sich „online“ scheiden lassen. Das ist aber nicht der Fall. Eine Ehe wird stets in einem familiengerichtlichen Verfahren nach einem Anhörungstermin geschieden, zu dem die Eheleute persönlich erscheinen müssen.

„Online“ erfolgt bei der online-Scheidung nur die Übermittlung der Daten zur Ehescheidung vom Mandanten an den Rechtsanwalt. Der Mandant füllt einen Fragebogen aus und schickt auf elektronischem Weg seine Heiratsurkunde und eventuell sonst noch benötigte Unterlagen an den ihm nur von einer Internetseite bekannten Anwalt.  Dieser stellt einen ganz gewöhnlichen schriftlichen Scheidungsantrag beim zuständigen Gericht, der dem anderen Ehepartner zugestellt wird. Stimmt dieser der Scheidung zu, muss er sich keinen eigenen Anwalt nehmen, sondern es reicht, wenn er im Scheidungstermin erklärt, dass er ebenfalls geschieden werden möchte. Im Scheidungstermin sieht man „seinen“ Anwalt oder denjenigen, den der online-Anwalt als seinen Vertreter schickt dann zum ersten Mal.

Ist die online-Scheidung billiger?

Oft wird die Frage gestellt, ob sich mit einer „online-Scheidung“ nicht viel Geld sparen lässt. Nein, man spart keinen Cent.  Auch der nur über das Internet arbeitende Anwalt, der sich die erforderlichen Daten und Unterlagen für den Scheidungsantrag elektronisch übermitteln lässt und seinen „online- Mandanten“ nicht persönlich berät, muss seine Gebühren nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) abrechnen und darf keine „Schnäppchenpreise“ berechnen. Zulässig ist nur eine Vereinbarung, mit der eine höhere als die gesetzliche Gebühr mit dem Mandanten ausgehandelt wird.

Spart die online-Scheidung Zeit?

Gerne wird damit geworben, die online-Scheidung würde Zeit sparen. Da es sich aber um ein ganz normales Scheidungsverfahren handelt, dauert die online-Scheidung genauso lange, wie jedes andere Scheidungsverfahren auch. Je nach Gericht muss man mit etwa 6 bis 8 oder auch 12 Monaten Dauer rechnen. Der einzige, der bei der online-Scheidung Zeit spart, ist der Anwalt, der sich nicht mit seinem Mandanten zusammensetzt, um all die wichtigen Fragen, die es im Zusammenhang mit Trennung und Scheidung immer zu klären gibt und die nicht in einem Formular Platz finden, zu klären.

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie, um Ihre ganz persönliche Situation individuell mit Ihnen zu besprechen. Das gibt Ihnen Sicherheit, schafft ein Vertrauensverhältnis und wir kommen unseren  Beratungspflichten nach. In einer Stunde können wir viele Fragen beantworten, wertvolle Tipps geben und die für Sie beste Strategie erarbeiten. Wenn diese nur darin besteht, den Antrag für eine unstreitige Scheidung einzureichen, machen wir das gerne. Wenn Sie möchten auch mit online übermittelten Daten und Unterlagen.

Und auch die erste Kontaktaufnahme  kann gerne „online“ über unser Kontaktformular erfolgen!